Einträge von muthreich_admin

Musik

Ein Echo schwingt im Schall, der Ton als Widerhall. Es ruft der Klang – steht auf Empfang.   Ein Windhauch singt, ein Glöckchen klingt.   Noten tanzen auf der Leiter, Töne klingen tief und hell. Ganz harmonisch und befreiter, der Akkord wiegt doppelt schnell.   So entzückt Musik die Seele und gibt vor, welch‘ Stück […]

Im Zaubergarten

Im Mondlicht und zu später Stunde schleicht ein Schatten durch den Garten. Verweilt am Kraut dreht eine Runde, läuft zum Brunnen – wird dort warten.   Bis ein Stimmchen leise wispert: „Das Zauberkraut ist angebaut, wenn dann Laub und Stroh leicht knistert, hat Magie auch draufgeschaut.“   Kleiner Schatten wiege mich, kleiner Schatten liebe mich, […]

Vertrauen

Und doch bist du da, du bist mir so nah, ich fühl‘ diesen Hauch, umarmt mich auch.   Egal, wo ich bin, meine Leben macht Sinn. Die Stimme so weich, im Herzen so reich.   Von dir entzückt, mal fern, fast entrückt, vergessen die Zeit, wie Unendlichkeit.   Mehr Poesie im Roman Kreativer Gesellschaftsumbruch.

Der Bote

Bei Harfeklang im Frohgesang schwingt leicht und zart die Farbenpracht. Schwingt hoch und tief mit Windesmacht‘, ein lieblich Lufthauch nah zu mir.   Tanzend und vom Wind getrieben, leicht bezaubernd, schweben fliegend, bringt er Freude und Balance – segnet mich mit viel „la chance“.   Bei Orgelton spielt Grammophon streift sanft und glatt das musisch […]

Abendstunde

Wenn Abendlicht im Horizont verschwimmt, gar tänzelnd um letzte Strahlen ringt, schmiegst du dich lächelnd sanft an mich, umhüllst mein Herz, so dass es nicht zerbricht.   Wenn Wind die Tagesspur verweht, ganz zart und leise schlafen geht, hauchst du die Zeilen in mein Ohr, öffnest die Welt vom lieblich Wortetor.   Du legst den […]

Zauberer des Feuers

Nachts vom Hügel in der Ferne, leuchtet starker Flammenschein. Bizarre Funken werfen Sterne, so steh‘ ich auf und will dort sein.   Zwischen Flammen tanzt ein Mann, lädt mich ein, reicht mir die Hand. Und dann lächelt er sodann, zu der grossen Feuerwand.   Auf sein Zeichen kann sie weichen, einmal vor und dann zurück. […]

Love Story

Nimm meine Hand, zieh mich zu dir. Lass uns im Grau immer bunt sein.   Hol mich an Land, gemeinsam sind wir,hell wie ein Stern im Dunkel-Schein.   Berühr mich und ziehm mich heran! Verlier mich, mit dir immer dann, wenn uns die Nähe Flügel verleiht.   Träume mit mir, lieb mich im Schlaf – […]

Wenn der Tag anbricht

Und ich seh‘, wenn der Tag anbricht – dein Gesicht.   Und ich steh‘, wenn es Nacht ist, dennoch im Licht.   Und du führst, wenn der Mond scheint, uns auf den Weg, und du spürst, die Verbindung, und was noch geht.   Denn wir sind, für immer vereint. Wie das Wort, was sich Wort […]

Zauberhaftes Violett

In Dämmerung und Abendstunden, schwerelos und zauberhaft, fliegt ein Schatten seine Runden, welch‘ Unikat und welche Kraft. Leuchtend Flügel, Glanz und Schimmer, tanzt er leicht im Blütenduft, finden, suchen – was auch immer, wie ein Hauch streift er die Luft.   Ein Traum von einem Schmetterling, mit dem ich gern die Zeit verbring. So lila […]

Das Kartenspiel

An einem langen Tisch vereint, helles Licht im Raume scheint. Gütig Kraft auf einer Seite – Hochgestalt sich endlos reihte. Herzen still im Flammenglanz – Ausgleich und ein Friedenskranz. Gleich daneben auch das Dunkle, mystisch, magisch, welch‘ „Gefunkle“. Zündelnd Rauch und Zauberkraft, hier so Art Verbindung schafft.   In Demut ich an Tische trat, verbeugte […]

Der Morgen

Im Morgengrauen, bei Sonnentau, wenn Tropfen sanft an Blättern perlen. Die Lerche süss verträumt erwacht, der Specht noch schläft in hohlen Erlen. Das ist die Welt so rein, so klar, wie Engelsblick, auch sonderbar.   Im Wiesengrund, bei Nebelschweif, wenn dunstig Licht ganz blass dort flimmert. Das Hermelin sich reckt und lacht. Sein Fell fast […]

Das Glück vom Glück

Ein Sonnenstrahl erfasst das Land, erwärmt mein Herz, erwärmt den Stein. Gibt Wohlgefühl, gibt leuchtend Band. Erwärmt das Innerste, das Sein.   Und ein Gedanke mich berührt, mich treibt, es schreibt ein Teil von mir. Ist es das Glück, was uns verführt? Und wie geht Glück, erkennen wir?   Dass Glück sein Glück im Geben […]