Der Lebensfluss

Lebensfluss Poesie Daniela Muthreich KLDM Wasser

Kleine Tropfen fallen leise,

grosse Wellen rollen stark.

Doch die Art und auch die Weise,

wie das Wasser sich dann naht,

ist mal sanft und dann auch rauschend –

ich nehm’s wahr und steh‘ noch lauschend,

in der Näher einer Quelle.

An dem Fluss der Leben ist.

 

Und so plötzlich springt die Welle

über Ufer in die Auen.

Flutet Wälder, flutet Felder –

Endlos Nass lässt mich nur schauen.

Doch dem Element vertrauen,

ist das Einzig, was mir bleibt,

denn ohne Wasser gibt’s kein Leben –

Lebensfluss nur so auch treibt.

 

Endlich kann ich dann geniessen,

weil im Fluss ich hiermit steh‘.

Links und rechts die Blumen spriessen –

Glück und Freude jetzt gescheh‘!

 

In Liebe zum Wasser. Lass Fülle ins Leben.

©Daniela Muthreich für Text und Bild

Siehe auch hier:

Mehr Poesie hier oder im Buch Kreativer Gesellschaftsumbruch.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.