Die Verwandlung

Auszug aus: «Die Verwandlung»

Beharrlich vorwärtsstreben und vor keiner Mauer weichen,
in Liebe will ich leben und dir die Hände reichen!
Kein Zaun, kein Baum, kein Mensch wird mich aufhalten,
das Glück im Leben kann ich nur selbst gestalten.

Jeglicher Zwang und altgebrauchtes Muster,
erliegt dem Drang und so leb’ ich auch bewusster!
Bedingungslos lass ich mich von euch führen,
im tiefen Vertrauen kann mich nur eins berühren.

Ein Herz legt sich um meins,
erlöscht den Schmerz und ist jetzt deins.
Danach kommt Energie, und zwar so stark wie nie.
Wie Wellen wird sie fliessen,
und grosses Leid zerschiessen.

Täuschen und Tarnen beherrsch’ ich nun perfekt,
sie werden mich warnen, doch es bleibt nichts versteckt!
Clever forever, tret’ ich hervor,
raus aus dem Schatten ins Licht empor.
Die Schöpferkraft dann Einheit schafft.

Erfüllung heisst immer in deinen Armen liegen,
Enthüllung bringt Einsicht und wird am Ende siegen.
Ich brauch nur dich, weil du bist ich!

Mehr Poesie in Kreativer-Gesellschaftsumbruch – Mein Leben als Theaterstück.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.