Lawinen

Am 30.09.1513 löste sich ein riesiger Bergsturz von der Westflanke des Pizzo Magn, oberhalb des Dorfes Biasca. Ein Damm aus Geröll versperrte darauf den Weg. Infolge dessen staute sich Wasser und ein 5 km grosser See entstand. Am 20.05.1515 brach der Damm und eine unfassbare Menge Wasser stürzte ins Tal und flutete ein Dorf. Dieses Unglück wirkt nachhaltig.
Die Geschichte von Diana & Julius und das Buch der Katastrophen, Band 1 Die Wasserhexe basiert auf einer wahren Katastrophe und einer sehr alten Legende.

Die Ausgangskatastrophe zu diesem Buch ereignete sich somit vor sehr langer Zeit. Und sie bietet viel Raum für eigene Gedanken, denn beim Bergsturz von Biasca soll es nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Mehr dazu findet man natürlich im Netz.
Allgemein findet man im Netz auch viel zum Thema Lawinen. Lawinen sind Eis-, Schnee- oder Schlamm-Massen, die sich von Berghängen lösen. Die Schneebrettlawine ist sicherlich vielen Menschen bekannt. Dabei lösen sich ganze Teile einer Schneedecke und stürzen zusammenhängend ins Tal. Genau in so eine Lawine geraten Diana & Julius mit einigen Freunden.
Was danach passiert ist sicher genauso spannend, wie die eingangs erwähnte Katastrophe und offenbart dem jungen Leser eine geheimnisvolle Fantasie-Welt mit grossen Zauberern und vielen weiteren magischen Wesen.

Bücher, die unter dem Label KLDM erscheinen, bieten Kindern und Jugendlichen nicht nur eine fantasievolle Geschichte, sondern sind extra so geschrieben, dass wer Lust hat, mehr über die Welt erfahren kann. Sofern er seine Eltern fragt oder das Internet 😊.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.