Vorstelllung Bergsteiger

Der Bergsteiger ist nicht der Typ der grossen Worte, sondern bevorzugt die Taten. Sein Redeanteil fällt im Vergleich zu allen anderen Charakteren dadurch geringer aus. Er begeistert stattdessen die Zuschauer mit akrobatischen Aktionen, zeigt sportliche Fitness beim Erklimmen der Berge und verliert häufiger Gegenstände. Durch das Verlieren von Objekten ist er genötigt den Maître aufzuhalten und sich bei ihm nach einer Lösung zu erkundigen. Dieser nimmt es grösstenteils mit Humor, was zu einigen skurrilen Szenen führt. Der Bergsteiger ist ein Wettkämpfer, der erst richtig in Fahrt kommt, wenn sich der Gewinn am Horizont abzeichnet. Dann ist er allerdings auch so motiviert, dass er alle anderen Charaktere in ein straffes Arbeitspensum einspannt. Besonders Vorgaben faszinieren ihn und Menschen, die alles für unmöglich halten, was nicht der Norm entspricht. Vermutlich fühlt er sich gerade durch diese Menschen aufgerufen das Arbeitstempo noch weiter zu steigern, um den Beweis des Gegenteils antreten zu können.

Mein Leben als Theaterstück ist Literatur für Erwachsene mit Vorstellungskraft und Interesse die Gesellschaft zu hinterfragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.