Szene 3 Uhrenmanufaktur

Werden Frauen ernst genommen? Oder sollte man besser seinen Mann zu gewissen Terminen mitnehmen, um ernsthaft etwas durchzusetzen? Im Prosatext wird dazu von einer Begegnung mit einer lieben internationalen Bekannten berichtet, die einige Ratschläge bereithält. Wie ist das denn jetzt mit Frauen und Männern? Gleich ist gleich und gleichberechtigt? Oder was trennt die Frau vom Mann, um tatsächlich gleichberechtigt behandelt zu werden? Gern nimmt der Maître des Humors diese Begegnung zum Anlass, um mit möglichst deutlichem Bühnenbild der Sache auf den Grund zu gehen. Die Szene 3 Uhrenmanufaktur beschäftig sich mit historischen Rollenbildern, obgleich diese heute schon besser als früher sind. Dennoch sieht der Maître Handlungsbedarf und nimmt die Rolle der Frau mit dem Rechercheur genauer unter die Lupe. Und er scheut natürlich auch nicht davor zurück diese Rollenbilder möglichst drastisch darzustellen, denn er will ja auf die fehlende Gleichberechtigung aufmerksam machen. Satire lebt eben auch von Übertreibung.

Mehr dazu in Kreativer Gesellschaftsumbruch – Mein Leben als Theaterstück.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.